Angeln in Lauterbourg ohne deutschen Angelschein

Wer in Grenznähe wohnt oder seine Ferien im schönen Elsass verbringt und an einem der zahlreichen Gewässer angeln möchte, kann dies in Frankreich ohne deutschen Fischereischein jederzeit problemlos machen!
Die französischen Angelscheine sind in jedem Tabak- oder Angelladen als Tageskarte (dies allerdings erst ab dem 01.05.) oder als Wochen- , Monats- und Jahreskarte zu bekommen.
Wer einen Jahres-Angelschein kaufen will, muss auf jeden Fall ein aktuelles Passbild und seinen Personalausweis mitbringen. Der Personalausweis muss auch beim Kauf eines Tages-, Wochen- und Monats-Angelscheins vorgelegt werden! Auch bei einer Kontrolle muss immer der Personalausweis vorgezeigt werden!

In Lauterbourg betragen die Kosten für die Angelscheine: die Tageskarte 15€ und die Jahreskarte 96,50€ (Stand 2012).(XXXXXXXXPREISLISTE-ANGELKARTEN#######)
Mit einem Angelschein der im Elsass gekauft wurde und dem Gebiet 67 angehört, ist das Angeln am Rhein von Lauterbourg bis Basel erlaubt wo auch zahlreiche Hotspots zu finden sind. Im Gegensatz zu Deutschland sparen Sie viele Hunderte von Euro da viele Rheinabschnitte an private Vereine verpachtet wurden. In Frankreich sind Flüsse, wie der Rhein und die Rhone reine Staatsgewässer, die mit einem Angelschein des Departements abgedeckt werden.

Den Angelschein für Lauterbourg erhalten Sie z.B. beim Tabak-Laden „Fetsch“ in der Innenstadt. Dieser befindet sich direkt auf der Hauptstraße die durch die Innenstadt führt.

TABAC Fetsch Lauterbourg

Vorzüge der Gewässer um Lauterbourg

Lauterbourg ist das ideale Gewässer für Anfänger, die erst einmal unverbindlich probieren wollen, ob ihnen der Angelsport überhaupt Spaß macht. Hier kenne ich mich bestens aus und stehe Ihnen gerne als Angel-Guide zur Verfügung.

Aber auch für erfahrene Angler sind die Gewässer im Lauterbourger Departement sehr interessant, da man hier ohne Prüfungen und ohne den deutschen Fischereischein sehr kapitale Fänge angeln kann.

Hier wird so ziemlich alles geboten was das Anglerherz höher schlagen lässt: Welse, Karpfen, Hechte, Zander, Rapfen, Aale, Brassen, Barsche, Forellen, Meerforellen, Bachforellen, Bachsaiblinge, Rotaugen, Schleie, Störe, Döbel, Nasen und davon sind wirklich einige Kapitale dabei!

Zu beachtende Hinweise!

Nun die Kehrseite vom Paradies: Da man in Lauterbourg ohne deutschen Angelschein angeln kann, lockt das natürlich auch viele schwarze Schafe an, was das Verhältnis zwischen deutschen und französischen Anglern sehr stark getrübt hat.

Leider lies sich beobachten, dass ca. 95% der schwarzen Schafe aus Deutschland kommen, was aber natürlich nicht bedeutet das alle „deutschen“ Angler gleich schwarze Schafe sind.

Das beschämende Verhalten einiger Angler hat in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass manchmal für einige Wochen keine Angelscheine mehr an Ausländer verkauft wurden. Ursachen dafür lagen in den Bergen von Müll und in den diversen Grill- und Saufgelagen am Rhein. Solche Veranstaltungen haben schon mal bei den polnischen und russischen Mitbürgern zu Schlägereien geführt was vom APPMA Lauterbourg absolut nicht toleriert wird.

Ich selbst beobachtete oft Verstöße gegen die Fischereigesetze wie z.B., dass Sconmaße und Schonzeiten nicht eingehalten oder Langleinen im Rheinhafen gelegt werden. Die Liste an Verstößen, die ich schon mitbekommen habe, würde diesen Beitrag sprengen.

Ich bitte Sie, im eigenen Interesse die Fischereigesetze einzuhalten und kein Feuer zu machen und Ihre Angelstelle sauber zu verlassen. Falls Sie kontrolliert werden und bei Ihnen ein Verstoß entdeckt wird, können Sie sich drauf verlassen, dass die Gendarmerie nicht zimperlich mit Ihnen umgehen wird. Ich selbst war bereits Zeuge als ein Angler gefasst wurde der vom Boot eine Langleine ausgelegt hatte. Seitdem die Gendarmerie dem Angler das Boot und seine Ausrüstung abgenommen hatte, wurde er nie wieder am Wasser gesehen!

 

NOCHMAL ALLE WICHTIGEN INFOS AUF EINEN BLICK!

  1. WÄHREND DER SCHONZEIT (31.12 – 01.05) IST DAS ANGELN MIT KUNSTKÖDERN
    ODER KÖDERFISCH VERBOTEN! (BLINKER,WOBBLER,GUMMIFISCH)
  2. DAS ÜBERNACHTEN AM WASSER IST VERBOTEN! WER ÜBER DAS WOCHENENDE
    IN LAUTERBOURG ANGELN WILL SOLLTE SICH UM EINEN SCHLAFPLATZ
    KÜMMERN! (CAMPINGPLATZ/HOTEL)
  3. DAS NACHTANGELN IST VERBOTEN! (AUSSER NACHTANGELGELÄNDE AM RHEIN)
    NACHTANGELN AN DEN SEEN IST NUR DEN MITGLIEDER DES KARPFENCLUBS
    VON LAUTERBOURG GESTATTET ODER PRIVATGRUNDSTÜCKBESITZERN!
  4. DAS NACHTANGELN AM RHEIN IST NUR MIT PFLANZLICHEN KÖDERN GESTATTET!
    (MAIS, BOILIES, HANF, KARTOFFEL ETC.) KARPFEN MÜSSEN WIEDER ZURÜCKGESETZT
    WERDEN “NO-KILL”
  5. ES DÜRFEN KEINE PARTYS UND “SAUFGELAGE” AM WASSER VERANSTALTET WERDEN!
    ANDERE ANGLER SOLLTEN IHRE RUHE BEIM ANGELN HABEN UND DÜRFEN NICHT
    BEHINDERT WERDEN DURCH PARTYS, LÄRM ODER PERSONEN DIE SICH NICHT
    MEHR BENEHMEN KÖNNEN!
  6. FEUER MACHEN IST STRENG VERBOTEN! WER ETWAS GRILLEN MÖCHTE MUSS EINEN
    “GESCHLOSSENEN GRILL” BENUTZEN UND GENUG ABSTAND VOM BODEN HABEN!
  7. KARPFEN UND STÖRE DIE AN DER KIESGRUBE, SCHWANENWEIHER ODER AM
    BASE DES MOUETTES GEFANGEN MÜSSEN WIEDER ZURÜCKGESETZT WERDEN!
  8. AN DEN BAGGERSEEN IST DAS BADEN VERBOTEN (AUSGENOMMEN BADEZONE AM
    CAMPING PLATZ BASE DES MOUTTES)

Facebook Fanpage